Chronik 2005

2001-2003  ·   2004  ·   2005  ·   2006  ·   2007-2008  ·   2009  ·   2010  ·   2011  ·   2012  ·   2013  ·   2014  ·   2015  ·   2016

2005

Mit der Inthronisierung des Prinzenpaares und der damit verbundenen Eröffnung der Karnevalssession 2005 begann am 8. Januar 2005 die "härteste" Zeit des Jahres. "Immer schön, die kölschen Töne": Trotz der knapp bemessenen Zeit gelang es wieder, ein ordentliches Programm auf die Beine zu stellen. Die Kostüme waren schnell gefunden, denn im Kölner Karneval ist alles vertreten und jeder kann anziehen, was er will. Dass die "richtigen Töne" getroffen wurden, sah man daran, dass das Narrenvolk auf Tischen und Stühlen die Karnevalslieder begeistert mitsang und den Musikern mit Forderungen nach Zugaben dankte.

Rote Husaren spendeten im März 2005 für "Helft uns leben". 510 Euro konnten der Rhein-Zeitung aus dem Erlös des Ansteckerverkaufs durch die Aktiven bei den Karnevalsveranstaltungen übergeben werden. Das Geld wird normalerweise für die Jugendarbeit verwendet, sollte aber in diesem Jahr den Opfern der Flutkatastrophe zugute kommen. Bemerkenswert war hierbei die Spendenbereitschaft der Menschen.

Husaren beim Rheinland-Pfalz-Tag am 12. Juni 2005 in Bad Ems: Obwohl die Musiker schon viele Festumzüge begleitet haben, war die Teilnahme am Rhein-Land-Pfalz-Tag etwas ganz Besonderes. Auf der bekannten Wegstrecke klatschte das Publikum begeistert im Takt zur Musik mit. Bei angenehmen Temperaturen erreichten die Husaren nach zweistündigem Marsch das Ende der Zugstrecke.


Gruppenfoto des Musikvereins Rote Husaren in der Verbandsgemeinde Bad Ems am 12. Juni 2005 vor dem Rhein-Land-Pfalz-Tag in Bad Ems.

Am 20. August 2005 findet das traditionelle Wiesenfest der Husaren erstmals im Garten von Uwe und Silke Hausen statt. Über 50 Vereinsmitglieder feierten in gemütlicher Gesellschaft und verbrachten einen schönen Abend. Zu Essen gab es Spießbraten mit Bratkartoffeln und selbstgemachten Salaten.

"50 Jahre und kein bisschen leise". Mit einem stimmungsgeladenen Potpourri aus Kölschen Liedern wurde am 11. November 2005 die närrische Session bei der Rot-Weiß-Garde in Höhr-Grenzhausen eröffnet.

Autor: Daniel Kauth